Omaha Poker Strategie

Omaha ist definitiv ein Kartenspiel für Pokerspieler, die Strategie mögen.  Spieler müssen sich der vielen Möglichkeiten für bestehende Draw-Hände und fertige Hände bewusst sein.  Oftmals werden Spieler von einer höheren Straße, Flush oder sogar von einem Full House geschlagen.
    Spielen Sie nur 3 der möglichen Paare vorm Flop; Asse, Könige und Damen.  Auf diese Weise haben Sie gewöhnlich die höchsten Drillinge (Set) im Flop.
    Vermeiden Sie niedrige Wraps (4 aufeinanderfolgende Karten in Ihrer Starthand), weil Sie leicht eine niedrige Straße bekommen könnten, das Gleiche gilt für einen niedrigen Flush.
    Wenn Sie AAxx vorm Flop haben, sollten Sie Ihr gesamtes Spielkapital vor dem Flop in den Pot geben, wenn immer dies möglich ist, um die Limper herauszuwerfen und ein Heads-Up zu erreichen.  Vor der Flop ist ein AAxx der Favorit über jede andere Hand.
    Wenn Sie beim Pot-Limit Omaha Hände mit anderen hohen Pocket-Paaren spielen (KKxx, QQxx, JJxx), so sollten Sie versuchen, den Flop für den geringsten möglichen Einsatz zu sehen.  Diese Hände dienen nur dazu, um zu sehen, ob Sie im Flop ein Set (Drillinge) haben.
    Wenn Sie vor dem Flop eine starke Hand spielen, wird empfohlen, dass sie leicht erhöhen, um den Pot anzuheben, im Falle Sie bekommen eine passende Karte im Flop.  Wenn Ihre Hand nach dem Flop stark ist, sollten Sie aggressiv wetten, um Ihre Hand zu schützen.




Omaha Poker Starthände

DS = doppelt passend (double suited)
x = jede Karte.
Starthände
AAKK DS
AAJT DS
AAQQ DS
AAJJ DS
AATT DS
AA99 DS
AAxx
JT98 DS
KKQQ
KKJJ DS
KQJT DS
KKTT DS
KKAQ
KKAJ
KKAT
KKQJ
KKQT
KKJT
QQJJ
QQTT
QQAK
QQAJ
QQAT
QQKJ
QQKT