Omaha Hi-Lo Strategie

Ihr Ziel in Omaha Hi/Lo ist es, das High und das Low zu gewinnen.  Dies bedeutet, dass sie bei Ihrer Starthand, und wie Sie diese spielen, sehr wählerisch sein sollten.  Setzen Sie nur selten viel vor dem Flop ein, und vergessen Sie nicht, zu versuchen, das High und das Low zu bekommen.  Berechnen Sie gekonnt die Pot Odds und vergessen Sie nicht, dass der Pot aufgeteilt wird. Vermeiden Sie deshalb das Bluffen, es sei denn, Sie sind sicher, dass Ihre Gegner kein Hi und kein Low haben.  Im Allgemeinen sollten Sie nur Hände für die Low-Hand spielen, die A-2, A-3 oder 2-3 enthalten.  Wenn Sie einen guten Flop haben, spielen Sie aggressiver.  Bluffen Sie nur gelegentlich beim River, und nur wenn keine Low-Hand im Spiel ist.  Bluffen ist schwierig und in der Regel kostspielig bei Omaha Hi/Low.  Spielen Sie nicht zu viele Starthände und gehen Sie nicht bei jeder Wette bis zum Ende mit, wenn Sie lediglich eine potenzielle High- oder Low-Hand haben.   Erinnern Sie sich, dass sie die Spieler zum Passen bringen wollen, um ein Heads-Up zu erreichen, wenn Sie die Low-Hand-Nuts oder die High-Hand-Nuts haben.  Ihre Gegner bis zum Showdown im Spiel zu halten, wird Ihnen nur die Hälfte anstelle des gesamten Pots einbringen. Der Pot könnte zwar größer sein, wenn Sie kleinere Erhöhungen machen, jedoch wird der Profit geringer sein.




Omaha Hi-Lo Starthände

Omaha Hi/Low ist eine Spiel, das von der Poker-Hand bestimmt wird. Es wird nicht viel geblufft, und gewöhnlich gewinnt am Ende der Spieler mit der besten Hand. Die besten Starthände können ihrer Möglichkeit nach das High und das Low gewinnen.

x = irgendeine Karte
Premium-Starthände
AA23
AA2x
AA3x
A234
A23x
A2KK, A2QQ
A345
AA45, AAxx
A2QK, A2KJ, A2xx
A3KK

Starke Hände
A34x
2345
JQKA
TJQK
JQKK
9TJQ
234x