Regeln für Razz Poker

Das Ziel im Razz Poker ist es, die beste 5-Karten-Low-Hand aus 7 Karten zu bekommen (Straights und Flushes zählen nicht).
Jeder Spieler beginnt mit 2 Hole-Karten und 1 aufgedeckte Karte (Up-Karte); es folgen dann 3 weitere Runden mit aufgedeckten Karten (Up-Karten), mit Wetten nach jeder Karte, und einer endgültigen verdeckten Karte (Down-Karte).  Jeder Spieler bekommt 7 Karten: 4 aufgedeckte und 3 verdeckte.
    Der Spieler mit der besten Low-Hand, die aus 5 Karten besteht, gewinnt den Pot. Asse sind immer niedrig, und Flushes und Straights werden Ihrer Hand nicht angezählt.  Die beste Hand ist A-2-3-4-5.



Razz Pokerspiel

Razz Poker-Hand

Jeder Spieler gibt einen Pokereinsatz in den Pot. Der Spieler mit der höchsten Up-Karte hat eine Bring-In-Wette (eine Pflichtwette, die gewöhnlich 1/3 bis 2/3 einer vollständigen Wette beträgt).
    Die anderen Spieler können entweder aufgeben (fold), mit der Bring-In-Wette mitgehen (callen), oder die Wette vervollständigen.
    Nachdem die Bring-In-Wette abgeschlossen ist, kann nur 3-mal erhöht werden.
    Alle Wetten und Erhöhungen vor der 5. Karte (Fifth Street) sind Teile der Low-Limit-Wette.  Mit der 5. Karte und darüber hinaus beginnen die Wetten mit dem höheren Limit (2 x Low-Limit-Wette).  Während des Showdown gewinnt die beste Low-Hand den Pot.