Regeln für Omaha Hi-Lo Poker

Omaha Hi/Lo ist eine Mischung aus Omaha und 7-Card Stud H/L.  Die Wetten und die Blinds gleichen denen von Omaha.  Wenn Sie nicht mit Omaha vertraut sind, klicken Sie hier für eine kurze Lektion.  Beim Showdown wird der Pot zwischen dem Inhaber der höchsten Hand und dem Inhaber der niedrigsten Hand aufgeteilt (wenn es eine Low-Hand gibt).
Für eine Low-Hand müssen Sie 5 verschiedene Karten haben (keine Paare), von denen keine Karte höher als 8 sein darf. Vergessen Sie nicht, dass es genauso wie reguläres Omaha ist, Sie müssen 2 Karten (Hole-Karten) aus Ihrer Hand spielen.  Jede der 2 Hole-Karten in Ihrer Hand und der 3 Karten auf dem Board (Gemeinschaftskarten) müssen einen Wert von 8 oder einen niedrigeren Wert haben.
    Die beste Low-Hand aus 5 Karten ist A-2-3-4-5. Der Rang der Hand wird mittels der höchsten Low-Karte bestimmt. Eine Hand mit 7-4-3-2-1 würde als 7-Low gelten und würde gegen 6-4-3-2-1, eine 6-Low, verlieren. Wenn 2 Spieler Low-Hände mit der gleichen höchsten Karte haben, bestimmt die nächste höchste Karte den Gewinner. 7-5-4-3-2 verliert gegen 7-4-3-2-1. Wenn es keine Low-Hand gibt, gewinnt die High-Hand den gesamten Pot.
    Das Austeilen der Karten, das Setzen der Blinds und das Wetten sind genau wie beim regulären Omaha.  Der einzige Unterschied zwischen Omaha Hi und Omaha Hi/Lo ist, dass Sie eine High-Hand und eine Low-Hand haben können.
    Jeder Spieler bildet eine 5-Karten High-Hand mit 2 (und nur 2) von seinen Hole-Karten und 3 (und nur 3) der Gemeinschaftskarten.  Spieler können eine Low-Hand aus 5 Karten bilden, indem Sie 2 (und nur 2) Hole-Karten und 3 (und nur 3) Gemeinschaftskarten verwenden.  Beide Hände, die High-Hand und die Low-Hand, können die gleichen Karten verwenden.
Sie können Omaha Hi/Low online auf Pokerstars spielen.